Telefon: +43(1)5222467Email: info@sprachlehrer-aktiv.at
  • Home
  • » Deutsch Privatunterricht mit Übersetzer Jürgen in Niederösterreich

Deutsch Privatunterricht mit Übersetzer Jürgen in Niederösterreich

Oktober 16, 2018
Views: 640
Ad ID: 10138
Sprache wählen:
  • Deutsch
Contact Information
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Österreichisch
Listing Tags:                                                                           
Gratis Probestunde (Dauer der Probestunde 45 Min.): Ja
Mein persönliches Profil – Über mich:

Deutsch Einzelunterricht in Wien

Hallo, ich heiße Jürgen und ich biete Deutschkurse für Anfänger und Fortgeschrittene an, die schnell Fortschritte erzielen möchten. Wir können sehr gerne eine kostenlose Probestunde (45 min.) vereinbaren.

Deutsch-Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene

Möchten Sie schnell und effektiv Deutsch lernen? Ich biete Ihnen Einzelunterricht für alle Sprach-Niveaus: A1-C2. Den Ort für Ihren Privatunterricht können Sie selbst entscheiden. Ganz gleich, ob für Ihre private oder berufliche Zwecke, ich stelle für Sie ein maßgeschneidertes Kurs-Programm zusammen.

Über mich - Deutsch lernen in Wien

Ich gestalte meinen Unterricht lernziel- und handlungsorientiert, das heißt, ich gehe individuell auf die Ziele und Motivationen jedes einzelnen Schülers ein. Egal, ob Prüfungsvorbereitung oder Konversationskurs - ich gestalte jede Einheit so, dass wir Ihren Zielen immer einen Schritt näher kommen.

2006 begann ich damit, mein Sprachinteresse durch das Studium der Sinologie ernsthaft zu verfolgen. Nach dem erfolgreichen Abschluss begann ich 2012 als selbstständiger Chinesisch-Übersetzer zu arbeiten. Dabei entdeckte ich die Freude an der Verknüpfung von Sprachleidenschaft und Erwerbsarbeit. Nach Jahren der erfolgreichen Aktivität wurde ich jedoch auf das Fehlen zwischenmenschlicher Lebendigkeit bei meiner Tätigkeit aufmerksam. Ich entschied mich, mein berufliches Leben nicht mehr vor dem Bildschirm zu verbringen.

2013 versuchte ich den Sprung ins kalte Wasser und begann Deutsch für Experts zu unterrichten. Die fehlende Ausbildung verhinderte zwar eine längerfristige Tätigkeit, dabei konnte ich aber die Freude am Unterrichten und an der Arbeit mit Menschen kennen lernen. 2017 arbeitete ich als persönlicher Assistent für einen Schwerbehinderten. Dabei verinnerlichte ich, meinem Gegenüber immer auf Augenhöhe zu begegnen.

2018 schließlich entschied ich mich zur Ausbildung als DaF-/DaZ-Trainer, die mir das professionelle Werkzeug zum Unterrichten gab. Neben der Theorie war das Praktikum in verschiedenen Gruppen des Projekts „Pole Position“ (Jugendmigration) für mich besonders kostbar. Ich lernte, mit verschiedensten Charakteren Beziehungen aufzubauen, und die Gruppendynamik aktiv mitzugestalten. Dabei konnte ich auf die notwendige Didaktik und meine Ambiguitätstoleranz zurückgreifen. So stieg meine Motivation von Tag zu Tag, und es wurde immer klarer:

„Ja, dafür brenne ich. Ja, das kann ich richtig gut.“

Die zwei treibenden Kräfte hinter meiner DaF/DaZ-Begeisterung sind die Lust an der Sprache und die Lust an der Arbeit mit Menschen.