Telefon: +43(1)5222467Email: info@sprachlehrer-aktiv.at
  • Home
  • » Deutsch lernen mit Legasthenie- und Lerntrainerin Anke in Kitzbühel

Deutsch lernen mit Legasthenie- und Lerntrainerin Anke in Kitzbühel

Dezember 14, 2019
Views: 532
Ad ID: 12489
Sprache wählen:
  • Deutsch
Contact Information
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Österreichisch
Listing Tags:                                                                                 
Gratis Probestunde (Dauer der Probestunde 45 Min.): Ja
Mein persönliches Profil – Über mich:

professioneller Deutschunterricht in Kitzbühel

Ich bin DaF/DaZ Trainerin, diplomierte Legasthenietrainerin und Lerntrainerin. Meine Zertifizierung zur Trainerin habe ich im Juni 2019 erhalten. Zur Zeit bilde ich mich beim Goethe Institut Online für die Fortbildungsreihe „DEUTSCH LEHREN LERNEN“ (DLL) weiter.  Die Seminare "Gender & Diversity" habe ich vor wenigen Tagen abgeschlossen. Suchst du also noch nach dem passenden Unterricht für dich in Kitzbühel? Dann garantiere ich dir, dich mit professionellem Know-How zu unterstützen.

Deutsch lernen mit Anke

In den vergangenen 3 Jahren bot ich Deutschunterricht auf unterschiedlichen Niveaus für Anfängerinnen und Fortgeschrittene an. Erfahrungen konnte ich im unterrichten bei ProntoPro für Deutsch als Fremdsprache – DaF/DaZ. Bei „Frauen aus Ländern“ in Innsbruck bot ich regelmäßig Lernnachmittage an. Ich habe einschlägige Unterrichtserfahrungen mit AsylwerberInnen und Personen mit Migrationshintergrund und unterrichte StudentInnen aus der ganzen Welt. 

Außerdem bin ich sehr flexibel und passe mich gerne und schnell an deine Bedürfnisse an. Ich freue mich schon auf die nächste Anfrage und darauf, schon bald gemeinsam in Kitzbühel, Deutsch zu lernen und deine Fähigkeiten zu verbessern. Gerne, ist die erste Stunde eine Probestunde (45 Minuten) und wird dir nicht verrechnet.

Weitere Kenntnisse und Erfahrungen

Ich habe ein so genanntes PEP (Praxiserkundungsprojekt) verfasst über das Thema: "Wie verändert sich die Motivation der Schüler (hier: Jugendliche von 14 und 15 Jahren) wenn soziale Medien wie Wiki, Podcasts für den landeskundlichen Unterricht eingesetzt wird. Das zweite PEP-Thema: Wie unterscheidet sich der Lernerfolg bei den Lernenden, wenn eine Gruppe Reflexion anwendet und die andere nicht? Inwiefern können die  Lernenden wirklich wiedergeben, was sie gelernt haben? Hier handelt es sich um eine heterogene Gruppe, junger Erwachsene.

In mehreren Praktika habe ich außerdem erste Berufserfahrung erworben. Hervorzuheben ist dabei meine Hospitation bei "Gemnova", Bereich "Deutsch als Fremdsprache", sowie mein Volontariat, Bereich "Deutsch als Fremdsprache" bei "Frauen aus allen Ländern" Hierdurch habe ich meine interkulturellen Kenntnisse vertieft und erfolgreich in verschiedenen Teams zum Gesamterfolg beigetragen. Mein Praktikum zur Legasthenietrainerin erfolgte an der Montessori Schule in Stuttgart.